Veranstaltungen

 

 

Buchflohmarkt zum Forellenfest am 07. Juli 2018

Am 07. Juli 2018 gibt es den dritten großen Bücherflohmarkt anlässlich des Forellenfestes von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr vor der Stadtbibliothek.


Von der Klassik zur Moderne – Frankreich im Spiegel seiner Literatur aus 4 Jahrhunderten - FRANKO.FOLIE! – Französische Tage in der Stadtbibliothek Ilsenburg vom 21.06. – 14.07.2018

Die Klassiker der Weltliteratur von Zola, Balzac, Maupassant oder Flaubert sind heute etwas aus dem Blickfeld geraten.

In einer kleinen Ausstellung / Präsentation werden sie wieder in Mittelpunkt gerückt. Gemeinsam mit den modernen Autoren Gavalda, Schmitt, Hollebeque und Brasme zeigt die Stadtbibliothek Ilsenburg im Rahmen des Festivals der FRANKO.FOLIE! 2018 die ganze Bandbreite der französischen Belletristik.

Ergänzt wird die Ausstellung mit DVDs und Hörbüchern von bekannten Romanen, wie zum Beispiel:  „Zusammen ist man weniger allein“ oder „Das Labyrinth der Wörter“.

Präsentiert wird die Ausstellung in einem Sonderregal, das in dieser Zeit regelmäßig aktualisiert wird, um die ganze Bandbreite zeigen zu können.

Die Bibliothek hat auch einen kleinen Bestand an Literaturklassikern in Originalsprache anzubieten, die in Kurzform beim Erlernen der französischen Sprache helfen.

2017 sorgten ja viele jungen französische Autoren und Autorinnen auf der Frankfurter Buchmesse für Furore und waren in den letzten Monaten auf der Bestsellerliste zu finden und sind damit auch im Bestand der Stadtbibliothek Ilsenburg.

Das Team der Bibliothek freut sich auf eine neue Art der Präsentation der französischen Literatur im Rahmen des Festivals FRANKO.Folie! 2018.

Abgerundet wird die Präsentation durch eine Veranstaltung der besonderen Art.

Am Donnerstag, den 5.Juli 2018 ist der Geschichten-Erzähler Alexander Finkel mit seiner Interpretation des Meisterwerkes der philosophischen Dichtung „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupery um 19 Uhr im Marienhofsaal der Stadtbibliothek Ilsenburg zu Gast sein. Der Eintritt zu dieser Lesung ist frei, es wird aber einen Buchverkauf und auch Getränke geben.

Dieses Highlight sollten sich Literaturliebhaber nicht entgehen lassen.


Ein faszinierender Abend an der Goethe-Sekundarschule in Ilsenburg

„Gefühl ist alles. Name ist Schall und Rauch.“ (Werther)

Ein faszinierender Abend an der Goethe-Sekundarschule in Ilsenburg.

EisermannIlsenburg. In der Klasse 10 c der Goethe-Sekundarschule reifte im April des Jahres die Idee, den Darsteller des „Kaspar Hauser“ – Andrè Eisermann – an die Schule einzuladen.

Seit Jahren besteht eine Kooperation der Schule  mit der Stadtbibliothek Ilsenburg. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit konnte der Wunsch verwirklicht werden.

In der Goethe-Sekundarschule fand dann am 24.11.2015 so ein ganz besonderer Abend statt. André Eisermann, bekannt aus Filmen wie „Kaspar Hauser“ und „Schlafes Bruder“, präsentierte in seiner –  „spoken word performance“ – Goethes Werther. Durch sein einzigartiges Spiel sowie seine berührende Vortragsweise lag über 2 Stunden eine lebendige Spannung im Raum. Die Begeisterung des Publikums war in jeder Minute zu spüren. Untermalt wurde die Darstellung durch die Musik von Jakob Vinje am Flügel.

Als dann am Mittwoch Andre Eisermann noch in die Schule kam, erlebten die Schülerinnen und Schüler einen ganz besonderen Unterrichtstag.

Andre Eisermanns „Werther“ hat uns alle tief berührt, gern würden wir auch in Zukunft wieder Teil einer solchen atemberaubenden Vorstellung sein.

Andre Eisermann versprach: „Ich komme wieder!“

Goethe Sekundarschule Ilsenburg