Mehr Gesellschafts- und Nintendo-Switch-Spiele

Bereits Ende des vergangenen Jahres konnte der Bestand an Gesellschafts- und Nintendo-Switch-Spielen erweitert werden. Hier eine kleine Übersicht:

Übersicht der neuen Gesellschaftsspiele

Gesellschaftsspiele

Übersicht der neuen Switch-Spiele

Activity, Alle Neune, Bibi Blocksberg – Der blubbernde Hexenkessel, Cluedo, Das Neinhorn, Spiel des Lebens, Die Olchis, Monopoly, Dragomino, Schule der magischen Tiere, Qwixx, tabu, Twister, Wir spielen Baustelle, Detective, Family Inc., Fantastische Reiche, Wasserkraft, Paleo, MicroMacro, Cubitos, Ubongo

Nintendo Switch

Pikmin 3 – Deluxe, Spirit of the North, Dungeon of the endless, Paper Mario, Pokemon mystery dungeon, Scribblenauts showdown, Little friend Cats and Dogs, FIFA 22, Puyo Puyo Tetris 2, Need for Speed – Hot Pursuit

Online-Lesung mit Ilsenburger Autor

Am Freitag, 10. Dezember um 15 Uhr wird es auf Kinder- und Jugendbuchautoren Lesen | Lesen Online eine Autorenlesung des Ilsenburgers Ricner Fock aus seinem Buch „Tylda – Die kleine Wasserhexe und der Klabauterelf“ geben. In dem Buch begibt sich die kleine Wasserhexe allein auf ein lustiges Abenteuer in Richtung Schreckfeld, Wohnort der Klabauterelfen.

SAMI – Dein Lesebär ausleihbar

Ende Oktober hat die Stadtbibliothek Ilsenburg zwei Sami- Lesebären in den Bestand aufgenommen. Sie sind in der Lage, bestimmte Bücher laut vorzulesen. Dazu scannen die Bären einen Code am oberen Rand eines Sami-Buches und wissen daher genau, welche Seite welchen Buches gerade aufgeschlagen worden ist. Auf Instagram haben wir auch ein Video veröffentlicht, dass die Funktionsweise darstellt.

Auftakt zum Lesewettbewerb gelungen

Schüler, Schülerinnen und Lehrerinnen lauschen dem „kleinen Wassermann“

Am 2. und 3. November startete der Lesewettbewerb „Leseprinz/Leseprinzessin“ mit einer Online-Lesung von Otfried Preußlers „Der kleine Wassermann“. Inszeniert wurde das Ganze von Rainer Rudloff, der als freier Schauspieler und Sprecher tätig ist. Mehrere Klassen der Ilsenburger Grundschulen waren nacheinander in der Bibliothek zu Gast, um sich die Online-Lesung anzusehen. Die Grundschulen aus Veckenstedt, Stapelburg, Darlingerode und Oehrenfeld konnten sich das Video in ihren eigenen Räumlichkeiten ansehen.

Die Unterstützung des Wettbewerbes kommt zum einen von einem Sonderprogramm des Landes Sachsen-Anhalt. Im Rahmen dieses Programmes, das durch den Deutschen Bibliotheksverband / Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. im Jahr 2006 initiiert wurde, können Mittel für die Zusammenarbeit Schule und öffentliche Bibliothek beantragt werden. Und zweitens durch den Förderverein der Bibliothek und den langjährigen Sponsoren.

Der Lesewettbewerb läuft bis zum 25. Februar 2022.

Zugang zum Brockhaus online

Seit dem 1. November 2021 können Sie mit Ihren Anmeldedaten der Stadtbibliothek Ilsenburg (gleicher Login wie Onleihe und OPAC) auch das Online-Angebot des Brockhaus nutzen. Enthalten sind die Pakete: Enzyklopädie, Jugendlexikon, Kinderlexikon, Schülertraining, Sicher im Web für Jugendliche und Klima der Welt.

Ihre Benutzernummer befindet sich auf Ihrem Bibliotheksausweis. Das Passwort ist entweder Ihr Geburtsdatum inkl. Punkte oder bei einer Anmeldung nach dem 28. Januar 2020 besteht Ihr Passwort aus mindestens zehn Stellen. Dann beinhaltet es einen Großbuchstaben und ein Sonderzeichen. Wir legen Ihr Passwort gemeinsam bei Ihrer Anmeldung fest. Das Passwort kann nicht verändert werden. Dafür müssen Sie uns kontaktieren.

Sollte die Jahresgebühr abgelaufen sein, können Sie die Gültigkeit Ihres Benutzerkontos bei uns vor Ort in der Bibliothek verlängern.

Falls Sie noch nicht bei uns angemeldet sind, können Sie dies auch online per Mail mit diesem Formular nachholen. Wenn Ihr Schüler/innen seid, schickt uns bitte eine Kopie Eures gültigen Schülerausweises mit. Dann ist für Euch das erste Jahr kostenfrei.

Bedanken möchten wir uns bei den Sponsoren, die den Kauf dieses Angebots möglich gemacht haben. Das ist zum einen der Ehrenamtsfonds der HarzEnergie GmbH & Co. KG und zum anderen der Förderverein der Stadtbibliothek Ilsenburg.

Gesellschaftsspiele für Groß und Klein

Ab sofort sind verschiedene Gesellschaftsspiele bei uns in der Bibliothek ausleihbar. Dabei sind unter anderem Klassiker wie „Tabu“ oder „Activity“ oder für die Kids „Bibi Blocksberg – Der blubbernde Hexenkessel“ oder „Wir spielen Baustelle“.

Eine Auswahl der Gesellschaftsspiele, die wir in unseren Bestand aufgenommen haben.

Buchvorschläge für herbstliche Tage

Ein Gedankenspiel: was wäre, wenn das Attentat auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 nicht gescheitert, sondern zehn Jahre zuvor erfolgt wäre? Bestsellerautor Bernhard Schlink beschäftigt sich in seinem neuesten Werk „20. Juli. Ein Zeitstück“ mit dieser Frage und konstruiert rund um die Thematik ein politisches Theaterstück, dass in einer Abiturklasse ausgetragen wird.

Um das Gedankenspiel fortzuführen: wenn Hitler in den 30er Jahren bereits aufgehalten worden wäre, wäre den Beteiligten die folgende Geschichte und das damit verbundene Leid erspart geblieben. In „Die Bibliothekarin von Auschwitz“ erzählt Antonio Iturbe von Dita Kraus. Als Kind kam sie mit ihren Eltern in das Konzentrationslager Auschwitz. In einer der Baracken finden sich acht Bücher, die die kleine Dita von nun an bewachen soll. Eine gefährliche Aufgabe, die tödlich enden könnte.

Ganz viel neue Literatur

Auch über den Sommer konnte wieder viel Literatur angeschafft und eingearbeitet werden. Hier ein kleiner Teil der neuen Belletristik. Weitere Themenbereiche und Interessenkreise folgen. Einsehen können Sie unsere Neuerwerbungen nach Mediengruppen sortiert unter https://ilsenburg.bibliotheca-open.de/Mediensuche/Neuerwerbungen

Dank weiteren Fördermitteln und Zuschüssen können wir im Herbst noch umfangreich Literatur und Medien erwerben. Ihre Kundenwünsche können Sie uns gern per Mail mitteilen.

Veranstaltung „Im Schatten der Hexen“ nach langem Warten endlich geglückt

Kathrin Hotowetz (rechts) beim Signieren ihrer Werke im Anschluss an die Lesung

Die Lesung „Im Schatten der Hexen“ mit Kathrin Hotowetz konnte nach mehrmaligem Verschieben auf Grund der Pandemie Ende August endlich stattfinden. Auch der Einlass nach 3G-Kriterien lief reibungslos, da das Publikum damit allmählich vertraut ist.

Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei der Autorin, ihren Helfern und beim verständnisvollen Publikum, dass trotz der Umstände großes Interesse an der Veranstaltung zeigte.