Buchvorschläge für herbstliche Tage

Ein Gedankenspiel: was wäre, wenn das Attentat auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 nicht gescheitert, sondern zehn Jahre zuvor erfolgt wäre? Bestsellerautor Bernhard Schlink beschäftigt sich in seinem neuesten Werk „20. Juli. Ein Zeitstück“ mit dieser Frage und konstruiert rund um die Thematik ein politisches Theaterstück, dass in einer Abiturklasse ausgetragen wird.

Um das Gedankenspiel fortzuführen: wenn Hitler in den 30er Jahren bereits aufgehalten worden wäre, wäre den Beteiligten die folgende Geschichte und das damit verbundene Leid erspart geblieben. In „Die Bibliothekarin von Auschwitz“ erzählt Antonio Iturbe von Dita Kraus. Als Kind kam sie mit ihren Eltern in das Konzentrationslager Auschwitz. In einer der Baracken finden sich acht Bücher, die die kleine Dita von nun an bewachen soll. Eine gefährliche Aufgabe, die tödlich enden könnte.

Ganz viel neue Literatur

Auch über den Sommer konnte wieder viel Literatur angeschafft und eingearbeitet werden. Hier ein kleiner Teil der neuen Belletristik. Weitere Themenbereiche und Interessenkreise folgen. Einsehen können Sie unsere Neuerwerbungen nach Mediengruppen sortiert unter https://ilsenburg.bibliotheca-open.de/Mediensuche/Neuerwerbungen

Dank weiteren Fördermitteln und Zuschüssen können wir im Herbst noch umfangreich Literatur und Medien erwerben. Ihre Kundenwünsche können Sie uns gern per Mail mitteilen.

Veranstaltung „Im Schatten der Hexen“ nach langem Warten endlich geglückt

Kathrin Hotowetz (rechts) beim Signieren ihrer Werke im Anschluss an die Lesung

Die Lesung „Im Schatten der Hexen“ mit Kathrin Hotowetz konnte nach mehrmaligem Verschieben auf Grund der Pandemie Ende August endlich stattfinden. Auch der Einlass nach 3G-Kriterien lief reibungslos, da das Publikum damit allmählich vertraut ist.

Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei der Autorin, ihren Helfern und beim verständnisvollen Publikum, dass trotz der Umstände großes Interesse an der Veranstaltung zeigte.

„Space School“ bei uns erhältlich

Innerhalb der Weltraum-Buchserie „Der kleine Major Tom“, die in Zusammenarbeit mit Peter Schilling und dem deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt entstanden ist, gibt es nun eine Unterserie, die den Titel „Space School“ trägt. Der erste Band beschäftigt sich mit dem „Abenteuer Raumfahrt“, der zweite kürzlich erschienene mit künstlicher Intelligenz.

Wieder sind die Jugendlichen Tom und Stella mit an Bord und haben natürlich auch ihre Roboterkatze Plutinchen bei ihren Abenteuern dabei.

Unterhaltung für die Zeit der Schulschließung

Da die Lockerungen der bestehenden Einschränkungen leider weiter in die Ferne rücken und damit auch ein Öffnen der Schulen ungewiss bleibt, haben wir viele neue Tiptoi-Spiele eingearbeitet, die Logik, Wissen und Konzentration der Kids fordern und fördern können.

Wenn Sie Interesse haben, trotz des Lockdowns Medien bei uns zu entleihen, melden Sie sich einfach per Mail oder telefonisch und geben Ihre Bestellung auf.

Empfehlungen für den verschneiten Januar

Trotz des Lockdowns nehmen wir weiter fleißig Medien in unseren Bestand auf, ganz gleich ob Thriller, Liebesgeschichte oder Jugendliteratur wie „World Runner“ von Thomas Thiemeyer. Dies ist eine zweiteilige Abenteuerreihe, in der sich einhundert Jugendliche vor laufender Kamera „das gefährlichste Spiel der Welt“ liefern. Im Grenzbereich zwischen Gesetz und Kriminalität treten diese sogenannten Runner an, um sich in einem Kampf um Rätsel, Schätze und verborgene Orte zu messen und zu inszenieren.

Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Leseprinzen-Wettbewerbs, die an der nächsten Buchpreisverlosung Ende Januar teilnehmen möchten, können die Verlosungsabschnitte ihres Lesepasses entweder in den Briefkasten der Bibliothek am alten Rathaus oder in den Medienrückgabekasten vor dem E-Werk werfen.

Alle Onleihe-Nutzer, die sich nicht sicher sind, wann die Jahresgebühr abläuft und damit auch die Onleihe-Nutzung endet, können uns gern per Mail oder telefonisch (zwischen 9 und 16 Uhr) kontaktieren.

Wir wünschen Ihnen allen einen guten Start ins Jahr 2021!

Empfehlungen für Jugendliche

An Instagram führt derzeit kaum ein Weg vorbei und das spiegelt sich auch in den Anschaffungen wieder, die die Bibliothek tätigt. MissNici zählt zu den bekanntesten deutschsprachigen Influencerinnen rund um das Thema Beauty. In ihrem neuesten Buch erklärt sie Schritt für Schritt, wie jeder seinen Make-up-Look findet und umsetzen kann.

Wenn Ihr selbst auch auf Instagram „erfolgreich“ werden wollt, gibts die Anleitung dazu auch zum Ausleihen.