Buchflohmarkt an Walpurgis

Am 30. April 2019 findet von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr wieder unser Walpurgis-Buchflohmarkt statt. Auch dieses Jahr haben wir ein breites Spektrum an Büchern, CDs, DVDs und Hörbüchern für Euch zur Auswahl. Deshalb kommt vorbei und schmökert durch unser Angebot.

Sollte das Wetter nicht mitspielen, findet der Flohmarkt im Marienhofsaal direkt neben der Stadtbibliothek statt.

Carsten Kiehne: Sagenhafter Nordharz

Der Autor Carsten Kiehne, einer der versiertesten Kenner der Harzer Sagenwelt, hat zwei neue Bücher rundum sein liebstes Thema veröffentlicht, die nun auch bei uns zu erhalten sind. „Sagenhafter Nordharz“ und „Kräutersagen aus dem Harz“ bieten einen tollen Überblick und geben detailliert Auskunft über verschiedenste Erzählungen aus der Region und heimischen Pflanzenwelt. Selbst für Kenner dürfte sich die ein oder andere Anekdote finden lassen, die bisher unbekannt war. Zudem gibt es in „Kräutersagen aus dem Harz“ viele tolle Kochrezepte, mit denen sich das Gelesene in ein kulinarisches Vergnügen verwandelt.

Markus Zusak: Nichts weniger als ein Wunder

Vom Autoren des Weltbestsellers „Die Bücherdiebin“: Es ist die Geschichte der fünf Dunbar-Brüder. Nach dem Tod der geliebten Mutter und dem Weggang ihres Vaters leben sie nach ihren ganz eigenen Regeln. Sie trauern, sie lieben und sie hassen. Zudem suchen die Brüder nach einem Weg, mit ihrer Vergangenheit klarzukommen. Schließlich ist es Clay, der viertälteste der Jungen, der beschließt, eine Brücke zu bauen, um die Vergangenheit zu überwinden.

Hexen, Schnaps & Liebeskummer

Lesung mit Kurt Wünsch und Roland Rittig

Pünktlich zu Walpurgis präsentiert der Kneipp-Verein Ilsenburg in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Stadtbibliothek Ilsenburg am 25. April um 19 Uhr eine Buchlesung der besonderen Art. Versprochen wird ein humorvoller, unterhaltsamer Abend mit viel Hintersinn.

Wann: 25. April 2019 um 19 Uhr

Wo: Marienhofsaal der Stadtbibliothek Ilsenburg, Marienhöfer Str. 9b, 38871 Ilsenburg

Eintritt: 5,00 € (Karten erhalten Sie in der Stadtbibliothek Ilsenburg)

Enzyklopädie für Minecrafter

Entdecke lustige Minispiele und geheime Welten im Mehrspieler-Modus. In den Weiten der interaktiven Welten von Minecraft liegt es allein an den Spielern selbst, was sie erschaffen – oder auch wieder einreißen wollen. Seite an Seite mit anderen Spielern vervielfachen sich die Möglichkeiten noch zusätzlich. Dieser umfangreiche inoffizielle Guide skizziert die vielfachen und zahlreichen Varianten des Multiplayer-Modus des populären Klötzchenspiels. Zusätzlich enthält die Enzyklopädie leicht verständliche Begriffserklärungen und ein unverzichtbares ABC für effektive und erfolgreiche Team-Ups mit Millionen Minecraftern weltweit.

Mark Cheverton: Ärger in der Zombiestadt

Als eine Erfindung seines Vaters Gameknight999 auf geheimnisvolle Weise in die Welt von Minecraft befördert, wird aus dem einstiegen Griefer ein mutiger Held. Doch nach der letzten Schlacht schwor er sich, nie wieder die Würfelwelt zu betreten – bis seine kleine Schwester Monet113 ins Spiel gezogen wird und seine Hilfe braucht. Gemeinsam mit seinen Freunden macht sich Gameknight auf den Weg in die Zombiestadt, um Monet vor dem furchtbaren Zombiekönig Xa-Tul zu retten. Dieser wurde von einer Kreatur mit weiß glühenden Augen gecraftet, die alles Lebende und insbesondere Gameknight hasst. Es erwartet ihn eine große Aufgabe.

Anne Freytag: Nicht weg und nicht da

Der Bruder der 16-jährigen Luise hat sich nach lebenslangem Kampf mit Depressionen und manischen Phasen das Leben genommen. Anstelle eines Abschiedsbriefes schickt er ihr nach seinem Tod vorformulierte Mails mit Aufgaben, um sie weiter zu begleiten. Unerwartete Hilfe bei der Umsetzung der Aufgaben erhält sie von Jakob. Mit seiner Hilfe schafft sie es, ihre Wut und Verzweiflung zu benennen und zu trauern. Da ist es wenig verwunderlich, dass die beiden sich näher kommen.

11. Lesewettbewerb „Lese-Prinz_essin“ vom 13.11.2018 bis zum 2.3.2019

Die Stadtbibliothek Ilsenburg lädt ein zum 11. Lesewettstreit „Lese-Prinz bzw. Lese-Prinzessin gesucht“. Der Auftakt ist am 13. November 2018.

Ein Lese-Prinz/Prinzessin wirst du, wenn Du dir in der Stadtbibliothek einen Lese-Pass ausstellen lässt und mindestens ein Buch aus unserer Buchauswahl liest. Für den Pass brauchen wir deinen Leseausweis der Stadtbibliothek. Wenn du dich neu anmelden musst, ist das auch kein Problem. Im 1. Jahr ist die Ausleihe in der Stadtbibliothek Ilsenburg kostenlos. Wichtig ist die Unterschrift der Eltern auf dem Lese-Pass und auf der Anmeldekarte.

Mitmachen dürfen alle 6 – 12-jährigen Jungen und Mädchen.

Der Wettbewerb endet am 2. März 2019 und wird durch eine Krönungsfeier für alle Lesekaiser und -kaiserinnen am 9. März abgeschlossen.

Alexandra Reinwarth: Am Arsch vorbei geht auch ein Weg – Für Mütter

Die Bestsellerautorin Alexandra Reinwarth variiert ihr Mantra „Am Arsch vorbei geht auch ein Weg“ ein weiteres Mal und nimmt sich das weite Feld der Mutterschaft vor, in dem Frau sowieso nichts richtig machen kann. Humorvoll, manchmal schnoddrig, immer auf den Punkt getroffen schildert sie die Höhen und Tiefen, Glücksmomente und Stolperfallen des Lebens mit Kind und plädiert zu einer entspannten Einstellung, die fast durchgängig alle Fünfe gerade sein lässt.