Umstellung der Onleihe-App für die Tolino-Geräte

Für die Tolino-Geräte erfolgt ab 2. Dezember 2019 eine Umstellung in der Authentifizierung:

Die mühselige Eingabe von Nutzernamen und Passwort über die eReader-Tastatur ist jetzt Vergangenheit.

Pro Onleihe-Konto nur noch einmalig einen 4-stelligen Code eingeben – fertig

Wenn Sie das erste Mal einen Titel aus Ihrem Onleihe-Konto auf Ihr Tolino-Gerät herunterladen, werden Sie gebeten einen „CODE“ einzugeben. Dieser „CODE“ ist eine vierstellige Kombination aus Buchstaben und Zahlen und wird Ihnen nach jedem Ausleihvorgang und bei geliehenen Titeln angezeigt: b2h3

Dieser „CODE“ ist pro Onleihe-Konto immer gleich. Nach der ersten Eingabe wird er automatisch auf Ihrem Gerät abgespeichert und bei weiteren Titeln ohne weitere Eingabe verwendet.

Neuester TipToi-Stift verfügbar

Wir haben den neuesten Tiptoi-Stift mit integrierter Aufnahmefunktion in unseren Bestand aufgenommen. Es ist bereits die dritte Generation des Tiptoi-Stiftes. Er funktioniert genau wie seine Vorgänger mit allen Produkten, die das Tiptoi-Logo tragen.

Die Aufnahmefunktion des Stiftes können Kinder ab 3 Jahren in Büchern, Spielen und Stickern nutzen: Geräusche erfinden, Geschichten erzählen, Lieder singen. Passende Spiele sind bei uns dazu auch ausleihbar.

Raynor Winn: Der Salzpfad

Raynor Winn schildert in ‚Der Salzpfad‘ seine eigene Geschichte, in der er durch zwei Schicksalsschläge scheinbar alles verliert und sich daraufhin mit seiner Partnerin und seinen Kindern auf eine rund 1000km lange Wanderung entlang des wildesten Küstenwegs Englands begibt, die alles verändert. Sie besitzen nicht viel mehr als einen Rucksack und ein Zelt, das ihr komplettes Zuhause darstellt und zeigen dennoch auf, wie man trotz aller Widrigkeiten glücklich werden kann.

Lesung mit „Online-Omi“ Renate Bergmann voller Erfolg

Am vergangenen Mittwoch, 9.10.19 fand im Deutschen Haus die Lesung mit der Online-Omi Renate Bergmann zum Thema „Das Dach muss vor dem Winter drauf“ statt und war ein voller Erfolg. Bei ausverkauftem Haus mit fast 200 Gästen blieb kein Auge trocken und kein Lachmuskel ungeregt. Wir bedanken uns bei allen Gästen und freuen uns schon auf die nächste Großveranstaltung.

Hanna Schotts „Fritzi war dabei“ jetzt auch im Kino

„Ein Land ohne Mauer – da ist keiner sauer!“

In einer spannenden Wendegeschichte erzählt Hanna Schott von der kleinen Fritzi, die bei den Leipziger Montagsdemonstrationen, an denen ihre Eltern teilnehmen, leider nicht dabei sein darf. Aber Fritzi lässt nicht locker…

30 Jahre nach dem Mauerfall ist diese Geschichte aus Kinderperspektive eine gute und anschauliche Variante, die Wende vor allem Grundschülern näher zu bringen.

Kinostart ist der 9. Oktober 2019.

Bücherspenden können nicht mehr entgegengenommen werden

Liebe Leser und Leserinnen,

da wir wegen Umbauarbeiten, die im Februar 2020 beginnen sollen, mit dem gesamten Bestand der Stadtbibliothek innerhalb von Ilsenburg umziehen werden, können wir keine Bücherspenden mehr entgegennehmen (Ausnahmen sind aktuelle Bestseller oder beliebte Autoren wie Corina Bomann, Lucinda Riley etc.). Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und werden Sie hier bezüglich des Umbaus selbstverständlich auf dem Laufenden halten.

Ihr Team der Stadtbibliothek Ilsenburg

Neue Leyo-Bücher für das interaktive Lesen eingetroffen

Großer Beliebtheit erfreuen sich die Bücher von Leyo, die mit einer App auf dem Handy oder dem Tablet „gelesen“ werden können. Diese erweitert das Gesehene zum Beispiel um akustische Signale oder Erläuterungen, die das Lesen und Anschauen der Bücher zu einem interaktiven Spaß für Groß und Klein gestaltet. Wir haben unseren Bestand auf 18 solcher Medien erweitert.

Abschlussveranstaltung Lesesommer-XXL 2019

Am 28. August 2019 fand im Marienhofsaal der Stadtbibliothek Ilsenburg die Abschlussveranstaltung für unsere Leseaktion „Lesesommer XXL“ statt, die über die gesamten Sommerferien lief. Doc Mac Dooley gab eine Lesung, an deren Anschluss die Zertifikate vergeben wurden.

Wir freuen uns, dass Ihr so fleißig mitgemacht habt und zahlreich erschienen seid.

Giulia Becker: Das Leben ist eins der härtesten

Vier Menschen stehen vor vier unterschiedlichen Problemen: Silke vor ihrem Exmann, Willy-Martin vor einem sabbernden Hund, Renate vor einem zu großen Haufen Teleshopping-Impulskäufen und Frau Goebel vor dem Ende. Jeder von ihnen beschließt wegzulaufen; und zwar ins ostdeutsche „Paradies“ Tropical Islands. Es beginnt ein Abenteuertrip, bei dem sie viel verlieren, aber einander gewinnen.