„Verzauberte“ Abschlussveranstaltung des Lesesommers

Der Lesesommer XXL, der bis zum 28. August lief, war auch in diesem Jahr wieder bei vielen Kids sehr beliebt. Die Abschlussveranstaltung, die aufgrund der aktuellen Situation zweigeteilt werden musste, stand ganz unter dem Motto Zaubern. Jan Gerken „verzauberte“ unsere Lesemäuse, die im Anschluss ihre Zertifikate für die erfolgreiche Teilnahme am Lesesommer erhalten haben. Wir möchten uns auch an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei allen Teilnehmenden bedanken. Wer sein Zertifikat noch nicht erhalten hat, weil er an der Abschlussveranstaltung nicht teilnehmen konnte, kann dies jederzeit in der Stadtbibliothek abholen und gleich noch ein bisschen Literatur zum Thema Zaubern mitnehmen. 🙂

Lesesommer XXL vom 13.07- 28.08.2020

Mit Beginn der Sommerferien startete der Lesesommer XXL in die elfte Runde. Vom 13. Juli bis 28. August 2020 wurden in Sachsen-Anhalt wieder dicke und dünne Bücher gewälzt.

Die erfolgreiche Teilnahme, beurkundet durch das Zertifikat, wird sehr oft mit einer „Eins“ honoriert. Dafür müssen zwei Bücher gelesen und bewertet werden. Das ist auch für Lesemuffel machbar. Also schockt Eure Lehrer und nehmt ein Buch oder auch zwei zur Hand.

Auf Grund der noch geltenden Kontaktbeschränkungen verzichtet die Stadtbibliothek in diesem Jahr auf eine größere Auftaktveranstaltung. Dafür wird es aber am 9.9.2020 zwei kleine Abschlussveranstaltungen (um 15.00 und 16.30 Uhr) mit dem Zauberer Jan Gerken und seinem Programm „Lesezauber“ in der Bibliothek im E-Werk geben. Gefördert wird diese Veranstaltung und auch die Anschaffung der Medien für den Lesesommer im Rahmen des Förderprogrammes „Förderung der Zusammenarbeit von öffentlichen Bibliotheken und Schulen 2020“ vom Land Sachsen-Anhalt und dem Landesverband Sachsen-Anhalt im Deutschen Bibliotheksverband e.V.

Tonies und mobi-Hörsticks neu aufgenommen

Tonies sind kleine Figuren, die auf die Toniebox gestellt werden und dann das darin gespeicherte Hörbuch oder Hörspiel wiedergeben. Wir haben bereits über zehn verschiedene Figuren in unser Sortiment aufgenommen, u.a. „Der kleine Prinz“ oder „Rabe Socke“. Auch die Toniebox an sich kann ausgeliehen werden.

Die mobi-Hörsticks sind USB-Sticks, die Hörbücher als Inhalt abgespeichert haben. Falls sich zum Beispiel in Ihrem Auto kein CD-Lesegerät mehr befindet, ist das die perfekte Alternative.

Bibliothek seit 14. Mai geöffnet

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Bibliothek seit Donnerstag, 14. Mai wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten geöffnet ist.

Bitte beachten Sie folgende Sicherheits- und Hygienevorschriften der Stadtbibliothek:

– Bitte tragen Sie Ihre Mundschutzmaske und desinfizieren Ihre Hände vor dem Betreten der Bibliothek.
– Maximal 10 Personen plus Personal dürfen sich gleichzeitig in der Bibliothek aufhalten.
– Jede Person nimmt einen Korb. Ist kein Korb verfügbar, warten Sie bitte außerhalb der Bibliothek.
– Kinder dürfen nur mit einer Begleitperson die Bibliothek betreten, ab 10 Jahren auch ohne Begleitung.
– Die Medienrückgabe erfolgt getrennt von der Medienausgabe: Einbahnstraßenregelung
– Der Aufenthalt in der Bibliothek erfolgt nur zur Medienauswahl und -ausleihe (max. 30 Minuten).
– Bei der Zahlung von Entgelten nutzen Sie nach Möglichkeit die kontaktlose Variante per Gebührenbescheid/Überweisung.
– Halten Sie sich bitte an die bekannten Abstands- und Hygieneregeln.
– Alle Veranstaltungen entfallen bis auf weiteres, Fernleihen sind wieder möglich.

Wir sind uns bewusst, dass damit die Bibliotheksnutzung eine andere sein wird, als Sie es bislang von uns gewohnt waren Insbesondere der Verzicht auf einen längeren Aufenthalt in der Bibliothek widerspricht unserem Service-Gedanken. Deshalb bitten wir um Ihr Verständnis und freuen uns auch auf ein faires Miteinander in dieser, für uns alle besonderen Situation.
Vielen Dank sagt Ihr Team der Stadtbibliothek Ilsenburg!

Bei Rückfragen erreichen Sie uns telefonisch unter 039452/807671 bzw. 039452/2439 oder per Mail: bibliothek.ilsenburg@gmx.de.


neue Adresse: Auf der See 16 (Ecke Buchbergstraße, gegenüber Forellenpark), 38871 Ilsenburg (Harz)

Die Samstagstermine entfallen bis auf Weiteres.

„Was, wenn Eltern auseinandergehen?“

Dagmar Geisler illustriert in ihrem Buch „Was, wenn Eltern auseinandergehen?“ die Geschichte verschiedener Kindergartenkinder, deren Eltern in Trennung oder Scheidung leben. Anhand dieser Ausgangssituation wird einfühlsam und kindgerecht der Umgang mit dieser existenziellen Unsicherheit thematisiert. Die Eltern kommen in diesem Buch nicht zu Wort, aber ihre Gründe werden sachlich dargestellt.

Michael Endes Biographie „Die ganze Welt ist eine große Geschichte und wir spielen darin mit“

Die Autorin Charlotte Roth hat aus dem Leben Michael Endes einen Roman gemacht, der bewusst keine faktenorientierte Biographie darstellen soll. Sie möchte sich der geheimnisvollen Welt und dem Lebensmosaik des weltberühmten Autors nähern und hat das Ganze in eine unterhaltsame Geschichte verpackt, die von Roman Hocke, einem engen Bekannten Endes, kuratiert wurde.

„Wer hat nicht Die unendliche Geschichte gelesen und diesen Bastian beneidet? In die Welt einer Geschichte hineingezogen werden – wollten wir das nicht alle?“ (Roth, Hocke)