Sachliteratur

Robert L. Wolke - Was Einstein seinem Koch erzählte : Naturwissenschaft in der Küche

Verdunstet der Alkohol wirklich beim Kochen? Sind geräucherte Lebensmittel roh oder gegart? Warum gehört Salz ins Nudelwasser? Fragen über Fragen. Menschen, die kochen, könnten einen Naturwissenschaftler vom Kaliber Einsteins gut gebrauchen. Der Chemiker Robert Wolke übernimmt die Rolle des Küchenwissenschaftlers und beantwortet informativ und unterhaltsam viele Fragen rund ums Kochen und Garen. Mit den eingestreuten ungewöhnlichen Rezepten von Marlene Parrish bietet er zudem eine Art Laborpraktikum, dessen Ergebnisse man essen kann.


Julia Dibbern & Nicola Schmidt - Slow family : sieben Zutaten für ein einfaches Leben mit Kindern

Die befreundeten Journalistinnen Dibbern und Schmidt bieten Kurse und Camps an, die junge Familien hinführen sollen zu einem naturnahen und achtsamen Familienleben. In ihrem 1. gemeinsamen Buch ergänzen sie das Plädoyer für ein liebevolles, geruhsames und umweltgerechtes Miteinander mit allerhand Vorschlägen, wie dieses erreicht werden kann, ohne sich selbst unter Druck zu setzen. Sie machen aufmerksam auf die möglichen Ursachen bestimmter kindlicher Verhaltensweisen und streuen gelegentlich Erkenntnisse aus Forschung und Wissenschaft ein. Dazwischen finden sich auflockernd viele innerhalb des letzten Vierteljahrhunderts (Familien-)Praxiszeit entstandene Anekdoten, die aus der jeweiligen Ich-Perspektive erzählt sind und die die Erfahrung der beiden Autorinnen wiederspiegeln. Quellen- und Literaturverzeichnis runden die gelungene Handreichung ab. Der leicht lesbare, in herzlichem Stil verfasste Ratgeber ist für junge oder verunsicherte Eltern ein Gewinn.


Nina Barough - Fit mit Walking

Der gelenkschonende Ausdauersport Walking fördert nicht nur die körperliche Gesundheit, sondern auch das mentale Wohlbefinden. Von der Autorin erschien bereits 2004 ein Walking-Ratgeber. Nun schreiben wir das Jahr 2017 und die neue  Ausgabe aus demselben Verlag ist ähnlich konzipiert, hat aber einen neuen Titel, ist umfangreicher und auf neuestem Stand. Die motivierende, ganzheitlich orientierte und attraktiv gestaltete Einführung richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Der Leser erfährt Grundlegendes zu den Themen: Technik, Ausrüstung (inkl. Smartphone, Apps, …) Dehnen und Kräftigen samt Übungen, Atemtechnik, Ernährung, Körperpflege, Walking draußen inklusive praktische Sicherheitstipps sowie zahlreiche Trainingsprogramme für verschiedene Bedarfe (vom Anfänger über Halbmarathon bis zum Marathon). Ein Extrakapitel behandelt auch Themen wie Walking und Schwangerschaft oder Walking mit Kindern.


Martina Kittler - One Pot Meals : das Wunder aus einem Topf

Eingeführte Reihe in ansprechendem Layout, zeitgemäßer Aufmachung und handlichem Format, mit einer kostenlosen App zum Sammeln der Lieblingsrezepte und den ausklappbaren Umschlagseiten, hier mit Basics der „One-pot-Küche“ und Rezepten für Süßes, Exotisches und Tipps für Toppings. Im Hauptteil findet man Rezepte für Pasta, Körner-, Kartoffelgerichte und auch für Leckeres mit Hülsenfrüchten, darunter Hackbällchen auf Spitzkohl-Tagliatelle, Gemüse-Pilaw mit Nüssen, Brokkoli-Kartoffel-Gulasch, Chili con Carne, Auberginen-Linsen-Curry etc. Eine hübsch aufgemachte, gut brauchbare kleine Sammlung mit klaren Arbeitsanleitungen und Farbfotos zu jedem Rezept.


Anna Cavelius - Intervallfasten : mit stundenweisen Essenspausen nachhaltig schlank

Intervallfasten, d.h.  Abnehmen durch stunden- oder tageweisen Verzicht auf Essen, ist auch als Kurzzeitfasten oder Essenspause bekannt und zzt. ein gefragter Trend unter den Diätprogrammen. Die Idee dahinter ist unkompliziert und für jeden individuell umzusetzen. Das überreiche Nahrungsangebot in Wohlstandsgesellschaften führt zu einem ständigen Essen und Naschen zwischendurch, bei dem der Stoffwechsel nie zur Ruhe kommt. Durch Intervallfasten, das von 5-stündigen Pausen zwischen dem Essen bis zum Weglassen einer Mahlzeit oder einem Wechsel zwischen einem Fasten- und einem normalen Essenstag reichen kann, werden das Hunger- und Sättigungsgefühl neu programmiert. Neben dem Gewichtsverlust sind die weiteren positiven gesundheitlichen Auswirkungen z.B. eine Stabilisierung des Blutdrucks und Stoffwechsels. Der Titel ist logisch gegliedert von Ernährungs-Basics über die verschiedenen Methoden des Intervallfastens bis hin zu Rezeptvorschlägen.