Lesetipps

Robert L. Wolke - Was Einstein seinem Koch erzählte : Naturwissenschaft in der Küche

Verdunstet der Alkohol wirklich beim Kochen? Sind geräucherte Lebensmittel roh oder gegart? Warum gehört Salz ins Nudelwasser? Fragen über Fragen. Menschen, die kochen, könnten einen Naturwissenschaftler vom Kaliber Einsteins gut gebrauchen. Der Chemiker Robert Wolke übernimmt die Rolle des Küchenwissenschaftlers und beantwortet informativ und unterhaltsam viele Fragen rund ums Kochen und Garen. Mit den eingestreuten ungewöhnlichen Rezepten von Marlene Parrish bietet er zudem eine Art Laborpraktikum, dessen Ergebnisse man essen kann.


Julia Stagg - Chapeau! : Ein Dorf zeigt, was es kann

In Fogas, einem kleinen Dorf in den französischen Pyrenäen, stehen große Veränderungen an. Nachdem Bürgermeister Serge Papon einen Herzinfarkt erlegen ist, muss ein Nachfolger gefunden werden. Und der Bürgermeister des Nachbarorts wittert schon seine Chance. Kann Fogas noch gerettet werden? Nach „Monsieur Papon oder ein Dorf steht kopf“, „Madame Josette oder ein Dorf trumpft auf“, „Bonjour Véronique oder ein Dorf hält zusammen“ und „Mon Dieu, was für ein Fest“ legt Julia Stagg nun den Abschlussband ihrer Romanreihe vor. Wie die anderen Bände ist auch das Finale der Reihe nette Unterhaltungslektüre mit viel Lokalkolorit. Serge Papon, der eigentlich schon zu Beginn des Buches stirbt, mischt als Geist weiterhin mit. Auch dieser Teil kann gelesen werden, ohne die Vorgänger zu kennen, der Roman wird aber vor allem die Leser interessieren, die das Schicksal der Figuren schon in den früheren Bänden mitverfolgt haben.


Was arbeitest du? - das große Buch der Berufe

In großen doppelseitigen Wimmelszenarien werden 16 Berufsfelder vorgestellt, darunter mit Theater, Filmstudio, Ballett und Oper, Museum, Zeitschrift, Künstlerstudio auch einige sonst wenig beachtete kreativ-künstlerische Sparten. Natürlich dürfen auch die Klassiker Bauernhof, Bahnhof, Baustelle und Flughafen nicht fehlen. Von den 229 in den Arbeitswelten erwähnten Berufen werden dann etwa 170 auf einer 2. Doppelseite näher erläutert und in den Arbeitszusammenhang eingeordnet. Die Geschlechterverteilung ist leider recht traditionell, besonders in den technisch geprägten Arbeitswelten und bei den Führungskräften.
Empfohlen für Kinder von 5 – 8 Jahren.


Julia Dibbern & Nicola Schmidt - Slow family : sieben Zutaten für ein einfaches Leben mit Kindern

Die befreundeten Journalistinnen Dibbern und Schmidt bieten Kurse und Camps an, die junge Familien hinführen sollen zu einem naturnahen und achtsamen Familienleben. In ihrem 1. gemeinsamen Buch ergänzen sie das Plädoyer für ein liebevolles, geruhsames und umweltgerechtes Miteinander mit allerhand Vorschlägen, wie dieses erreicht werden kann, ohne sich selbst unter Druck zu setzen. Sie machen aufmerksam auf die möglichen Ursachen bestimmter kindlicher Verhaltensweisen und streuen gelegentlich Erkenntnisse aus Forschung und Wissenschaft ein. Dazwischen finden sich auflockernd viele innerhalb des letzten Vierteljahrhunderts (Familien-)Praxiszeit entstandene Anekdoten, die aus der jeweiligen Ich-Perspektive erzählt sind und die die Erfahrung der beiden Autorinnen wiederspiegeln. Quellen- und Literaturverzeichnis runden die gelungene Handreichung ab. Der leicht lesbare, in herzlichem Stil verfasste Ratgeber ist für junge oder verunsicherte Eltern ein Gewinn.


Nina Barough - Fit mit Walking

Der gelenkschonende Ausdauersport Walking fördert nicht nur die körperliche Gesundheit, sondern auch das mentale Wohlbefinden. Von der Autorin erschien bereits 2004 ein Walking-Ratgeber. Nun schreiben wir das Jahr 2017 und die neue  Ausgabe aus demselben Verlag ist ähnlich konzipiert, hat aber einen neuen Titel, ist umfangreicher und auf neuestem Stand. Die motivierende, ganzheitlich orientierte und attraktiv gestaltete Einführung richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Der Leser erfährt Grundlegendes zu den Themen: Technik, Ausrüstung (inkl. Smartphone, Apps, …) Dehnen und Kräftigen samt Übungen, Atemtechnik, Ernährung, Körperpflege, Walking draußen inklusive praktische Sicherheitstipps sowie zahlreiche Trainingsprogramme für verschiedene Bedarfe (vom Anfänger über Halbmarathon bis zum Marathon). Ein Extrakapitel behandelt auch Themen wie Walking und Schwangerschaft oder Walking mit Kindern.